Nervensache

Erschienen am 22.09.2022 in „WELT“

Etwa eine Million Patienten versorgen deutsche Neurologinnen und Neurologen allein in Kliniken jedes Jahr. Fast 50 Millionen Deutsche leiden unter einer Erkrankung des Gehirns oder der Nerven, der Sinnesorgane, des Rückenmarks, der Hirnhäute oder der Blutgefäße des Nervensystems. So unterschiedlich wie die betroffenen Körperregionen sind, so unterschiedlich sind auch die Ursachen, Symptome und Folgen neurologischer Erkrankungen. Doch auch wenn viele dieser Krankheiten heute nicht heilbar sind, so machen aktuelle Forschungserfolge Hoffnung. Denn mit modernen Therapien und Medikamenten lassen sich Krankheitsverläufe hinauszögern, Krankheitsfolgen abmildern und die Lebensqualität der Betroffenen verbessern. Auch verstehen Forschende die Ursachen und Auslöser neurologischer Erkrankungen immer besser – ein wichtiger Ansatzpunkt für Präventionsmaßnahmen. Folgen Sie uns auf den kommenden Seiten in die Welt der Neurologie.

Diese Publikation anfordern:

Nur diese Ausgabe anfordern
Zusätzlich zukünftige Ausgaben zum Thema "Zentrales Nervensystem" abonnieren
Zusätzlich zukünftige Ausgaben des Portals "Gesundheit" abonnieren

Ihre Daten werden ausschließlich zur Übermittlung der gewünschten Publikationen des Reflex-Verlags verwendet. Keine Weitergabe an Dritte.

Ich stimme den Datenschutzbestimmungen hiermit zu