Anzeige

Über Depressionen reden

Kampagne „Gemeinsam gegen Depression“

Von Janssen-Cilag GmbH · 2021

Bewusstsein schaffen für Depression

Depressive Menschen kämpfen nicht nur gegen ihre Erkrankung selbst, sondern auch mit Vorurteilen und Stigmatisierung durch die Gesellschaft. Die Initiative „Gemeinsam gegen Depression" möchte das ändern. Sie setzt sich aktiv dafür ein, Betroffene mit professioneller Hilfe zu unterstützen, den Austausch zwischen Erkrankten zu fördern und das allgemeine Bewusstsein für die Erkrankung selbst zu steigern.

Tabuthema Depression

Fast 20 Prozent aller Menschen sind von Depression betroffen.1 Ganze neun von zehn Suiziden unter jungen Erwachsenen werden mit Depression in Verbindung gebracht.2 Aus Angst vor Vorurteilen und Stigmatisierung vermeiden viele Menschen, die mit einer Depression leben, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.3 Dabei ist die Erkrankung behandelbar.  

Austausch sehr wichtig

Nicht nur für Menschen, die mit der Erkrankung leben, auch für deren Angehörige ist ein Austausch über die Erkrankung wichtig. Wer sich frühzeitig austauscht und informiert, dem kann besser und schneller geholfen werden. Das geht aber nur in einer gesellschaftlichen Atmosphäre, in der Menschen selbstverständlich professionelle Hilfe in Anspruch nehmen können. „Ich weiß, wie verbreitet diese Krankheit ist und auf wie viel Unverständnis depressiv Erkrankte stoßen“, beleuchtet der Schauspieler Simon Licht das Problem.

Bewusstsein schaffen für Depression – Pias Geschichte

Aktuelle Initiative will Tabus brechen

Je offener und selbstverständlicher über Depression gesprochen wird, umso leichter fällt es den Betroffenen, die Erkrankung zu erkennen, anzuerkennen und sich professionell behandeln zu lassen. Mit dem Aufruf „Zeige Gesicht“ lädt Janssen Betroffene ein, ihre persönlichen Erfahrungen mit Depression zu teilen. Wer mitmachen und seine persönliche Geschichte erzählen möchte, kann unter www.gemeinsam-gegen-depression.de Teil der Initiative werden und dort mehr über die Kampagne selbst und die geplanten Aktivitäten erfahren. #GemeinsamGegenDepression möchte allen Menschen, die direkt oder indirekt mit der Erkrankung leben, Mut machen. Die Kampagne möchte dazu beitragen, das Tabu über Depression in der Gesellschaft zu brechen. 

Kontakt

Janssen-Cilag GmbH
Johnson & Johnson-Platz 1
41470 Neuss
Web: http://www.gemeinsam-gegen-depression.de

Weiterführende Artikel

Array
(
    [micrositeID] => 57
    [micro_portalID] => 26
    [micro_name] => Zentrales Nervensystem
    [micro_image] => 4619
    [micro_user] => 1
    [micro_created] => 1567586365
    [micro_last_edit_user] => 1
    [micro_last_edit_date] => 1568885427
    [micro_cID] => 2718
    [micro_status] => 1
    [micro_cache] => 0
    [deleted] => 0
)